Workshop Festivaljournalismus 2017

unterstützt vom Deutsch-Französischen Jugendwerk

 ENworkshop_festivaljournalism2017.htmlworkshop_festivaljournalism2017.htmlshapeimage_1_link_0
 

Das SEEFF à Berlin #2 wird begleitet von einer Gruppe südosteuropäischer, französischer und deutscher junger Journalisten, die täglich Interviews, Videos und Fotos über und um das Festival machen.

Sie werden begleitet von Karin Dix (Marketingmanagerin).

Karin Dix 


wurde in Saarbrücken geboren und kam 1983 über London nach Hamburg. Ihre Karriere begann in der Kulturredaktion der Hamburger Rundschau. Sie half bei der Organisation des Low Budget Film Forums in Hamburg, das von Dieter Kosslick initiiert wurde.  Ihr professioneller Werdegang führte von der Produktionsarbeit bei der Frankfurter Filmproduktion über das Theater (Produzentin bei Kampnagel Hamburg, später internationales Produktions- und Tourneebüro mit diversen Künstlern u.a. Tiger Lillies und Victoria Chaplin) bis hin zur European Film Promotion (EFP). Sie entwickelte mit EFP das Projekt Shooting Stars, das im Laufe der Jahre zu einer der anerkanntesten Auszeichnungen für junge Schauspieler in Europa wurde. Neben diversen Film- und Diskussionsreihen u.a. auch in Russland, betreut sie den International Casting Directors Network (ICDN) e.V. ( in Gründung) , der aktuell 82 internationale Casting Direktoren aus 24 Ländern vereint.

Azem Kurtic


Meine erste Ausbildung habe ich im medizinischen Bereich absolviert, mit einem Hochschulabschulss, als professioneller Physiotherapeut.  Ich bin 23 Jahre alt und in den letzten 6 Jahren habe ich in verschiedenen Medienbereichen gearbeitet. Ich habe als Freiwilliger für eine lokale Nachrichtenseite in Tuzla angefangen, wo ich meine Leidenschaft für Journalismus entdeckte. Nachdem ich meine journalistische Ausbildung in Tuzla angefangen habe, zog ich nach Sarajevo. Seitdem habe ich als Vorstandsmitglied der ‚Youth Press Association’ in Bosnien und Herzegowina gearbeitet, sowie als ‚Media Freedom Ambassador’ in Bosnien und Herzegowina im Auftrag der ‚European Youth Press’. Weiterhin bin ich Journalist im Jugendprogramm von BH Radio 1, ein Journalist von der Radioshow ZOOM – Your Voice in Media, die von dem Presserat in Bosnien und Herzegowina produziert wird. Ich schreibe Reportagen über Menschenrechte und veröffentliche meine Artikel auf LGBTI.ba, Diskriminiacija.ba, und vielen weiteren Webseiten. Ich stelle mich gern als Journalist und Aktivist vor.

Fatmir Mavric


Ich bin ein Jura Student in meiner Heimatstadt. Ich bin Mitglied und ehemaliges Vorstandsmitglied des ‚Student’s forum of Sanzak’, sowie Mitglied des ‚Matica Bosnjaka“. Ich habe  viele Debatten mitorganisiert und selbst an ihnen teilgenommen. Ich habe bis jetzt acht Zeitungsartikel in Revjia Sanzak – journal for politics and culture veröffentlicht. Ausserdem bin ich Autor des jährlichen Reports über die Implementation der Bosnischen Sprache in Grund- und Sekundarschulen für die NGO akademische Initiative ‚Forum 10’. Zu guter Letzt bin ich Menschenrechts-verteidiger, Blogger und großer Kunstliebhaber.

Mascha Wolf


Ich mache dieses Jahr meinen Schulabschluss in der internationalen Schule ‘Berlin Metropolitan School’ und werde September 2018 mein Studium ‘Politik und Internationale Verhältnisse mit Englisch’ in London beginnen. 2014 habe ich ein Praktikum in der Politikredaktion der Online Zeitung ‚Spiegel Online’ gemacht, und 2016 bei der Partei ‚Bündnis 90 – Die Grünen’ im Bundestag. Zusätzlich arbeite ich mit und für die UN Organisation ‘THINK EQUAL’, deren Ziel es ist, sich für das Lehren von Menschenrechten an Grund- und Sekundarschulen einzusetzen.

Leutrim Bajrami


hat fünfzehn Jahre Erfahrung, die eng mit der Produktion von artistischen Filmen, kurzen und langen Dokumentationen, Serien, TV Werbungen und Programmen, sowie vielen Animationen verbunden ist. 2010 hat er seine Firma Anymate gegründet, die sich mit Videoproduktion auseinandersetzt und aus regelmäßigem Personal und vielen Kooperatoren besteht. Er ist ein motivierter und leidenschaftlicher 3D Künstler mit bewiesenen Fähigkeiten für lebensechte Aminationen in hoher Qualität und einem Verständnis für Video Projekte. Sich das künstlerische Fachwissen und die technischen Fähigkeiten anzueignen, erforderte enge Zusammenarbeit mit Filmregisseuren und Filmteams.

Festivalprogramm_2017.html
Start.html
Webdesign & Copyright 
by Johannes Wierz 2017http://www.johanneswierz.de

Symposium

2017

SEEFF-Team

2017